Einfach mal Abhängen: CBD für Haustiere

Einfach mal Abhängen: CBD für Haustiere

Wenn es zu Silvester draußen böllert und knallt, versteckt sich Herr Meier (Dackel) unter dem Sofa. Der Lärm macht ihm Angst. Willst du mit Hilfe von Hanföl die Gesundheit und die Laune deiner Katzen und Hunde verbessern? Egal ob eure Tiere besonders ängstlich oder schreckhaft sind, Schmerzen haben oder eine Darmkrankheit. Sie können von CBD genauso profitieren wie wir. 

 

Hanfsamenöl bietet eine breite Palette an gesundheitlichen Vorteilen für Eure vierbeinige*n Freund*in. Einige Halter*innen von Haustieren werden vielleicht durch das Wort "Hanf" abgeschreckt, in der Annahme, dass Produkte aus Hanf psychoaktive Effekte haben und nicht sicher für Tiere wie Hunde oder Katzen sind. Das ist bei Hanfsamenöl aber nicht der Fall, weil es keinen nennenswerten Anteil THC oder CBD enthält. Es ist daher vollkommen sicher und kann die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Hundes oder Ihrer Katze auf viele verschiedene Arten verbessern.

Die Wahl der besten Option für Euer Tier kann kompliziert erscheinen. Je nachdem, nach welchen Ergebnissen und Vorteilen Ihr sucht, habt Ihr im Wesentlichen zwei Artikel zur Auswahl.

 

Was ist der Unterschied zwischen "Vollsortiment-Hanföl" und "Hanfsamenöl"?

 

Es gibt einige wichtige Unterschiede zwischen, auf die Ihr achten solltet, wenn Ihr ein Produkt aus Hanföl für Euer Haustier auswählt. Es gibt nämlich wirklich Unterschiede zwischen Hanfsamenöl und dem Vollsortiment-Hanföl.

 

Hanfsamenöl

Hanfsamenöl wird aus den Samen der Hanfpflanze gewonnen. Es ist nicht für seine medizinische Wirkung bekannt und daher nicht die beste Option, wenn es darum geht, Deinem Hund oder Deiner Katze zu helfen, wenn sie Probleme mit schweren Ängsten oder körperlichen Schmerzen haben. Stattdessen bietet Premium-Hanfsamenöl andere Arten von erstaunlichen gesundheitlichen Vorteilen.

Hanfsamenöl ist eine großartige Quelle für Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren und ist außerdem reich an Proteinen. Sie fördern die Herzfunktion, die Qualität von Haut und Fell sowie die Verdauung. Aufgrund seines hohen Gehalts an Omega-Fettsäuren, Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien gilt dieses Produkt als "Superfood" für jedes Haustier. Es ist sicher für Hunde und Katzen aller Größen, Altersgruppen und Rassen.

 

Vollspektrales Hanföl

Diese Art von Hanföl wird aus den Blättern, Stängeln und Blüten der Hanfpflanze gewonnen, nicht nur aus den Samen. Dieses Produkt enthält einige nützliche Substanzen wie CBD, die in normalem Hanfsamenöl nicht enthalten sind, und ist deshalb für medizinische Zwecke geeignet.

Die Wirkung von Vollspektrum-Hanföl hilft, Entzündungen zu reduzieren, Übelkeit zu bekämpfen und kann den Appetit bei älteren oder kränklichen Haustieren anregen. Diese Art von Öl eignet sich besser zur Unterstützung bei der Linderung von Symptomen bestimmter Erkrankungen oder zur Verwendung bei älteren Hunden und Katzen, die eine allgemeine Schmerzlinderung benötigen.

 

 

Vorteile von Hanfsamenöl für Hunde

1. Ideales Verhältnis von Omega 6 zu Omega 3

Manche Menschen geben ihrem Haustier Fischöle, wenn sie versuchen, Omegas in ihre Ernährung aufzunehmen. Leider gibt es Hinweise darauf, dass Fischöl aufgrund seiner Instabilität und der Tatsache, dass es schnell schlecht werden kann, gesundheitliche Probleme für sie verursachen kann. Hanföl ist eine viel sicherere Option, um diese gesunden Fette in die Ernährung Eures Haustiers einzuführen.

Omega-6 und Omega-3 können die Verdauung unterstützen und bei Arthritis und Allergien helfen. Sie können auch das Aussehen und die Gesundheit des Fells und der Haut von Hunden oder Katzen verbessern, indem sie beispielsweise Schuppen und Schuppenbildung reduzieren.

Diese Öle ist auch dafür bekannt, dass sie einen gesunden Blutfluss fördern und die Organfunktion verbessern können.

 

2. Eine super Quelle für Antioxidantien und Phospholipiden

Hanfsamenöl hat antioxidative Eigenschaften, die helfen, das Immunsystem Eures Hundes oder Eurer Katze zu stärken und die schädlichen, negativen Auswirkungen von freien Radikalen abzuwehren. Dies ist fantastisch, wenn es um dessen Augen, Haut, Gehirn und Herz geht.

Phospholipide sind ebenfalls in Hanfsamenöl enthalten und können bei der Bekämpfung von Entzündungen äußerst nützlich sein. Diese Lipide haben auch das Potenzial, das Risiko von Herzerkrankungen zu verringern, das Immunsystem zu stärken und die Gehirnfunktion zu verbessern.

 

3. Reich an GLA

Gamma-Linolensäure, oder GLA, ist dafür bekannt, dass sie bei der Bildung von Prostaglandinen hilft. Prostaglandine sind ähnlich wie Hormone und unterstützen viele Körperfunktionen. GLA ist bekannt dafür, Krebszellen zu reduzieren und kann bei der Gewichtskontrolle helfen.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass GLA in der Lage sein kann, die Symptome von Arthritis und Hautallergien zu lindern. Diese Eigenschaften sind ein großer Bonus, wenn es darum geht, Hund oder Katze gesund, komfortabel und glücklich zu halten.

 

Wie kann ich meinem Tier Hanfsamenöl geben?

Gib Deinem Haustier Hanfsamenöl, indem Du es einfach unter das Futter mischst, das es bereits zu sich nimmt. Ihr könnt eine Portion Hanfsamenöl in das Hundefutter mischen und einfach Eurem Hund servieren.

Eine andere Möglichkeit, wie Ihr Eurem Haustier Hanfsamenöl verabreichen könnt, ist, es ein paar Tropfen davon auf ein Leckerli zu träufeln. Achtet darauf, dass das Leckerli porös ist, damit es das Öl aufnehmen kann und Ihr kein Produkt verschwendet. Es wird nicht empfohlen, Hanfsamenöl in Futter einzukochen, da es schlecht werden kann. Mischt es lieber in vorgekochtes Futter.

Um die richtige Menge und Dosierung festzustellen, lies die Anweisungen auf dem Premium-Hanfsamenöl, das Ihr für Ihr Haustier kaufen wollt. Normalerweise solltet Ihr eurem Tier etwa einen Teelöffel Hanfsamenöl pro halbes Kilo Futter geben.

Es gibt kaum Sicherheitsbedenken, über die man sich Sorgen machen muss. Die Hauptsache ist, dass Euer Tier nicht allergisch auf das Hanföl reagiert. Es ist jedoch immer gut, einen Tierarzt anzurufen und mit ihm zu sprechen, bevor Ihr neue Nahrungsmittel oder Nahrungsergänzungsmittel in die Nahrung Eures Haustiers mit einbezieht.

Da Hanfsamenöl einen hohen Anteil an Fettsäuren, Antioxidantien und anderen Nährstoffen enthält, die Euer Freund*in braucht, um gesund zu bleiben und sich wohl zu fühlen, ist es eine wertvolle Ergänzung für die tägliche Routine von Hunden und Katzen. Fast so wertvoll wie ein kleines Steak ;)